Mitglieder des Bet Din | BET DIN machsikei hadat BERLIN

 

Dayan Rabbiner Jacob Dovid Schmahl

Sohn von Rabbiner Chaim Schmahl - Rabbiner in Golders Green, London.

Hat in Jeschiwot in England und Israel gelernt, und seine Semicha von Rabbiner Yosef Cohen (Dayan des Hohen Gerichts in Israel), von Dayan Kaplin von London sowie von Rabbiner Zalman Nechemya Goldberg erhalten. Er hat an der Machon Harry Fishel in Jerusalem gelernt und an israelischen Rabbinats-Prüfungen für das Dayanut teilgenommen.

Rabbiner Schmahl hat in den Niederlanden als Dayan am Oberrabbinat Hollands gedient, und war selbstständig als Dayan in Europa tätig. Derzeit ist er der Dayan von der "Schomre Hadas" Gemeinde in Antwerpen.

Er ist Verfasser zweier Bände Halachischer Antworten "Kisois Lebeirs Dovid".

 

 

Dayan Rabbiner Pinchas Leibusch Padwa

Rabbiner Pinchas Leibush Padwa wurde in London als Sohn des Rabbiner Joseph Padwa geboren, einem der prominenten Rabbiner Londons, und ist ein Enkel des berühmten Großen Rabbiners H B Padwa, Oberrabbiner der Orthodoxen Gemeinde Londons. Er hat erst in verschiedenen Jeschiwot in England studiert, unter der Leitung seines Großvaters, und seine Studien dann an der Belz Yeshiva in Jerusalem fortgeführt.

Rabbiner Padwa hat praktische rabbinische Studien bei seinem Großvater und Vater gelernt, und die Smicha von seinem Vater sowie dem Rabbinischen Gericht Belz in Jerusalem erhalten.

Rabbiner Padwa hat 15 Jahre als Rabbiner und Vorsitzender der Belz Gemeinde in Zürich gedient, und ist im Jahr 2007 nach Amsterdam umgezogen, wo er zurzeit als Oberrabbiner der Charedi Gemeinde Etz Chaim in in Amsterdam dient.

Rabbiner Padwa hat drei Bücher zu verschiedenen Themenbereichen veröffentlicht.

 

 

Gemeinderabbiner Yehuda Teichtal

Rabbiner Yehuda Teichtal hat in den USA und Australien studiert, und seine Semicha von Rabbiner Zalman Nechemya Goldberg (Richter im Oberrabbinat Israels), von Rabbiner Shneor Lobkovsky (Dekan der Zentralen Tomche Tmimim von New York) sowie von Rabbiner Yochanan Gurary von Cholon erhalten. Er hat am Rabbinischen College in Rabbinical College of America in New Jersey USA und in Melbourne, Australien studiert und dort ein Rabbiner-Praktikum absolviert.

Im August 1996 ist er mit seiner Familie nach Berlin gezogen, um jüdisches Leben mit aufzubauen. Seitdem hat er das Chabad Jüdische Bildungszentrum errichtet, den Jüdischen Kindergarten Gan Israel, die Jüdische Traditionsschule Talmud-Thora (Grundschule und Gymnasium), die Yeschiwa Gedola, sowie das jüdische Internat Tora Kolleg. Es finden zahlreiche Programme und Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel die Winter- und Sommerferienlager für Kinder.